Home  Druckversion  Sitemap 

2021

Veranstaltungen und Aktivitäten im Jahr 2021



“Schnitzeljagd“ im Februar

Für den Heimatverein begann das Jahr 2021 wie das vorige aufgehört hat, denn “Corona“ hatte das ganze Land weiter fest im Griff und alle Veranstaltungen mit Publikum durften nicht stattfinden.
Auf eine gute Idee brachte uns unser Vereinsmitglied Mark Nee. Er fragte bei uns an, ob der Heimatverein nicht eine Art “Schnitzeljagd“ für den sonntäglichen Sparziergang im Kreise der Familie im kalten Februar organisieren könnte. Gefragt nach den Wünschen und wie er sich das vorstellt, wurde gemeinsam ein Plan aufgestellt, bei dem 10 umschriebene Orte in der gesamten Gemeinde es zu finden galt. Durch Hinweiszettel an den einzelnen Punkten konnten die Teilnehmer den nächsten zu suchenden Ort finden. Ferner wurde nach einem Zahlencode gefragt, der am Ende die richtige Lösung ergab. Ein Beispiel zur Verdeutlichung eines umschriebenen Ortes: Suche beim ältesten Gebäude auf der Insel. Gebe Acht, zwischen 4 und 5 findest du den nächsten Hinweis. Der Hinweiszettel zum nächsten Ziel war somit in Alt-Fresenburg bei der 8-eckigen Kapelle von 1824 zwischen der 4-ten und 5-ten Ecke, also auf der Rückseite des Gebäudes angebracht. Das Spiel lief vom ersten Sonntag im Februar bis zum letzten Sonntag. Es kamen über 40 richtige Einsendungen beim Vorsitzenden an und Anfang März wurden durch Losentscheid 5 Gewinner ermittelt, die jeweils einen Geldpreis von 20 Euro erhielten.
Im Nachhinein hörten wir, dass viel mehr Personen an dem Spiel teilgenommen haben als abgegebene Lösungszettel beim Heimatverein eingereicht wurden und es allen Teilnehmern sehr viel Freude gemacht hat.



Jahreshauptversammlung am 2. August

Da seit Mitte des Jahres 2021 Lockerungen in der Anzahl der Teilnehmer bei Veranstaltungen in Zeiten von Corona eintraten und es immer mehr geimpfte Personen gab, konnte der Heimatverein seine überfällige Jahreshauptversammlung für die Jahre 2020 und 2021 im August nachholen. Um sie allerdings coronakonform durchzuführen, wurde als Veranstaltungsort die Gastwirtschaft Huntemann in Düthe gewählt.
Um die Veranstaltung vom zeitlichen Rahmen her so kurz wie möglich zu halten, wurden die Tagesordnungspunkte zügig abgearbeitet und auf einen sonst üblichen zweiten Teil wurde verzichtet. Bei den Neuwahlen zum Vorstand gab es einige Veränderungen, denn die seit Gründung des Vereins tätigen Vorstandmitglieder Lenchen Führs und Luzia Meyer kandidierten nicht wieder. An ihren Stellen traten Monika Führs und Marita Lammers in den Vorstand ein. Zum Schluss hatte der Vorsitzende Heiner Schwering noch eine sehr erfreuliche Nachricht zu berichten, denn der Heimatverein erhält im kommenden Jahr ihre eigenen Vereinsräume. Das alte Schulgebäude wird erweitert und in dem neuen Anbau werden dann die Gemeindeverwaltung und der Heimatverein einziehen können.

Jahreshauptversammlung 2021   Jahreshauptversammlung 2021 - die Geehrten -




Kranzbinden aus Anlass zum 25-jährigen Bestehen der Vitus-Brücke in Lathen

Am 14. August kamen alle Heimatvereine aus der Samtgemeinde Lathen zusammen, um die vor 25 Jahren fertig gestellte Vitus-Brücke, die den linksseitigen Raum mit dem rechtsseitigen Raum der Samtgemeinde Lathen verbindet, gebührend zu würdigen. Zwei jeweils 30 Meter lange Kränze sollten für die beiden Brückenseiten gebunden und aufgehängt werden. Ferner verzierte man von der Wasserseite her die Brücke mit bunten Wimpelgierlanden. Am frühen Vormittag machten sich die Vereinsabordnungen ans Werk und konnten bereits zur Mittagszeit Vollzug melden. Nach einer erholsamen Pause mit Bier und Bratwurst fuhren dann Marita Lammers, Hubert Lübbers, Wilhelm Schwering und Heiner Schwering vom Heimatverein Fresenburg entspannt wieder nach Hause.



Flohmarkt am 29. August

Viel Arbeit im Vorfeld wurde für den Ferienpass-Flohmarkt in Kauf genommen, denn hierfür benötigte der Heimatverein ein Schutz- und Hygienekonzept, welches zuvor mit der Samtgemeinde und dem Landkreis abgesprochen werden musste. Gott sei Dank spielte das Wetter an diesem Tag mit und es regnete kaum. Somit konnte die Veranstaltung stattfinden, denn ein Ausweichen in das Haus Rüschen, wie es schon des Öfteren passiert ist, war nicht erlaubt. Das sonst so gern gesehene große Kuchenbüfett im Haus Rüschen konnte daher auch nicht angeboten werden. Aber das Backhaus wurde in der Nacht zuvor bereits eingeheizt und Bäckermeister Ralf Dickmann holte am Nachmittag die schönsten Brote und den leckersten Butterkuchen aus dem Ofen. Auf der großen Fläche vor dem Haus Rüschen entstand eine stattliche Anzahl von Verkaufsständen und alles Erdenkliche wurde angepriesen. Die Besucher nahmen das Angebot gerne an und waren froh, dass der Flohmarkt trotz der vielen Einschränkungen stattfinden konnte.

Flohmarkt 2021   Flohmarkt 2021

Flohmarkt 2021 - vor dem Backhaus -   Flohmarkt 2021 - vor dem Haus Rüschen -




Fahrradtour am 19. September zum neuen “Renkenberger Hus“

Am 19. September hatte der Heimatverein eine Fahrradtour im Angebot.
Ziel war der in Renkenberge neu gebaute Dorfladen, das “Renkenberger Hus“. An gleicher Stelle hatte die ehemalige Gaststätte mit Lebensmittelladen der Familie Triphaus gestanden. Doch bevor wir hier angekommen sind, radelten wir mit fast 20 Teilnehmern an dem Haus der Familie von Dinklage in Steinbild vorbei. Hier war ganz in der Nähe im Jahre 1944 ein amerikanischer Mustang-Abfangjäger abgestürzt. Der Pilot, Major James A. Howard aus North Dakota, kam dabei ums Leben.
Die Vermisstengruppe Ikarus aus Lingen hatte vor etlichen Jahren an der Absturzstelle ein kleines Holzkreuz mit Inschrift angebracht. Nach einer kleinen Verschnaufpause und ein paar Informationen zu den Geschehnissen fuhren wir dann weiter zum Bauerncafé von Bernd Sabelhaus nach Kluse. Hier gab es für alle Teilnehmer eine längere Rast mit Kaffee und Kuchen. Auch trafen wir hier diejenigen, die mit dem Auto angereist waren. Gemeinsam fuhren dann alle Teilnehmer weiter nach Renkenberge. Beim Renkenberger Hus begrüßte uns der Bürgermeister Heiner Bojer auf das Herzlichste und stellte uns das neue Haus vor. In dem Gebäude, so der Bürgermeister, stehen den hiesigen Vereinen Räumlichkeiten zur Verfügung, ebenso dem Kindergarten sowie ist der neue Dorfladen der Gemeinde hier beheimatet. Ferner wurde auf dem Grundstück noch ein Mehrgenerationenspielplatz errichtet, sodass das Gelände zum neuen Dorfmittelpunkt für Jung und Alt werden kann. Nach dem gemeinsamen Gruppenfoto und einem herzlichen Dank für die gastfreundliche Aufnahme fuhr die Gruppe dann über Melstrup-Siedlung zurück nach Fresenburg.

Fahrradtour 2021 - Absturzstelle Major Howard -   Fahrradtour 2021 - Bauerncafé Sabelhaus -

Fahrradtour 2021 - Renkenberger Hus -   Fahrradtour 2021 - Renkenberger Hus -




Einladung zum 175-jährigen Bestehen der Grundschule Fresenburg am 9. Oktober

Am 9. Oktober konnte die Grundschule Fresenburg auf ihr 175-jähriges Bestehen zurückblicken. Aus diesem Anlass wurde auch der Heimatverein zu diesem Jubiläum eingeladen. Bereits eineinhalb Jahre zuvor, stellten sich Helmut Schwering und Heiner Schwering zur Verfügung, um an einer Schulchronik mitzuwirken. Am Jubiläumsnachmittag erklärten sich ferner Monika Führs, Margret Rosenboom sowie Helmut und Heiner Schwering bereit, nach dem offiziellen Teil weitere Aufgaben zu übernehmen. Helmut Schwering stellte die neue Schulchronik vor und stand den Gästen bei Fragen zur Ausstellung zum Schulwesen Rede und Antwort. Die anderen Vorstandsmitglieder waren damit beschäftigt, dass die Besucher einen Ansteck-Button mit ihrem eigenen Namen in der alten Sütterlin-Schrift fertigen konnten.




 
Internet AG Lathen e.V.