Home  Druckversion  Sitemap 

Hof- und Wegekreuze sowie Wegekapellen und Mariengrotten
in der Gemeinde Fresenburg

kreuz_05_schule.jpgWegekreuz an der Schulstraße gegenüber der Schule in Düthe
Eigentümer dieses Wegekreuzes ist die Gemeinde Fresenburg. Das Alter des Kreuzes, Anlass für die Errichtung und wer den Korpus angefertigt hat, war nicht mehr zu erfahren. Das Kreuz dient heute als Startpunkt der jährlichen Bittprozession.

Auszug aus dem Buch:
Hof- und Wegekreuze, Bildstöcke und Grotten, Denkmäler und Wegemale im Kirchspiel Lathen/Ems
und Lathen-Wahn von Luise Rose, Herausgeber: Heimatverein Lathen, Okt. 1992

Wegekreuz in Düthe zwischen der alten Schule und dem sogenannten "Kreuzweg"
Hier hat nach verschiedenen Auskünften schon immer ein altes Kreuz gestanden, welches wiederholt erneuert wurde.
Das Erbauungsjahr ist nicht zu erfahren. Inmitten von Findlingen steht das flache Balkenkreuz mit der INRI-Tafel, an dem Christus mit schräg aufwärts gereckten Armen, das Haupt tief nach rechts geneigt, hängt. Der Korpus ist bewegt im Umriss. Auffallend die Drappierung des Lendentuches ohne seitliche Knotung. Die Bauchpartie ist tief eingefallen. Das Kreuz gehört dem Dreinageltypus an. Um dem Kreuz einen raumbildenden Hintergrund zu geben, pflanzte man Bäume und Sträucher.

 
Internet AG Lathen e.V.