Home  Druckversion  Sitemap 

Hof- und Wegekreuze sowie Wegekapellen und Mariengrotten
in der Gemeinde Fresenburg

kreuz_11_kampen.jpgWegekreuz an der Ecke Alte Dorfstraße / Galgenbergweg in Fresenburg
Eigentümer dieses Wegekreuzes ist die Gemeinde Fresenburg. Die Pflegearbeiten werden vom Familie Alex Kampen durchgeführt. Aufgestellt wurde das Kreuz nachweislich schon im Jahre 1884. Dieses Kreuz hatte mehrere Funktionen. Es diente als Dorfkreuz und als Station bei der Bittprozession. Ferner diente es früher als Haltestation eines Leichenzuges von Fresenburg zum Friedhof nach Lathen. Wer den Korpus angefertigt hat, war nicht mehr zu erfahren.

Auszug aus dem Buch:
Hof- und Wegekreuze, Bildstöcke und Grotten, Denkmäler und Wegemale im Kirchspiel Lathen/Ems und Lathen-Wahn von Luise Rose, Herausgeber: Heimatverein Lathen, Okt. 1992

Wegekreuz der Gemeinde Fresenburg
An der alten Dorfstraße in Fresenburg steht dieses Gemeindekreuz, das nachweislich schon 1884 von der ehemaligen Gemeinde Fresenburg, bestehend aus sieben Bauernhöfen, aufgestellt wurde. Als die Gemeinden Fresenburg - Düthe - Melstrup 1935 politisch zusammengelegt wurden, zu einer Gemeinde, erhielt sie die Auflage, für weitere Pflege und Unterhaltung des Kreuzes Sorge zu tragen.
Das Kreuz vereinigte in sich mehrere Funktionen: als Dorfkreuz, als Station der Bittprozession und als Anlauf- und Haltestation eines Leichenzuges von Fresenburg zum Friedhof in Lathen.
Heute dient es als allgemein zugängliche Andachtsstation, um das Kreuz als Zeichen des Glaubens zu verehren.

 
Internet AG Lathen e.V.