Home  Druckversion  Sitemap 

Tour nach Aschendorf zum Stadtmuseum am 1. Juni 2008

Am Sonntag, dem 1. Juni besuchte der Heimatverein das Stadtmuseum in Aschendorf. Um 14.30 Uhr startete die Gruppe mit 25 Personen vom Dorfplatz in Fresenburg, nachdem der Vorsitzende Heiner Schwering die Teilnehmer begrüßte und den geplanten Ablauf des Tages bekannt gab.
In Aschendorf an der Waldseestraße angekommen, wurde die Gruppe vom Vorsitzenden des Heimat- und Bürgervereins Aschendorf/Ems Gerd Harpel recht herzlich mit einem Klostertrunk willkommen geheißen. Danach ging es in das Gulfhaus, wo bereits eine Kaffeetafel auf die Gäste aus Fresenburg wartete. Während der kleinen Stärkung erläuterte Herr Harpel die Entwicklung der Hofanlage. Im Anschluss daran teilte sich die Gruppe auf und man besuchte mit kundigen Handwerkern die einzelnen Gebäude und deren Einrichtungen. Der Schwerpunkt des Stadtmuseums liegt auf der Dokumentation und Darstellung des gewerblichen und bäuerlichen Handwerks. Es war schön anzusehen, wie die alten Maschinen, teilweise noch über Transmissionswellen angetrieben, ihre Arbeit verrichten. Nachdem die gesamte Anlage besichtigt worden war, gingen wir zusammen mit einem Kirchenführer noch zur nahe gelegenen St. Amandus Kirche. Auch hier wurde uns viel Interessantes und Wissenswertes über das Gotteshaus, welches zu den ältesten im Emsland zählt, berichtet. Die Zeit verstrich und der Besuch beim Heimat- und Bürgerverein Aschendorf endete erst gegen 19 Uhr. Ein schöner Nachmittag, so das Resümee der Gastgeber und der Besucher.

Aschendorf Stadtmuseum   Aschendorf Stadtmuseum

Aschendorf Kirchenführung   Aschendorf Kirchenführung

 
Internet AG Lathen e.V.